Start Meine Arbeit Über mich Blog Veranstaltungen Schnellkontakt: [email protected]

Warum der richtige „Aufhänger“ den Verkaufserfolg Ihres Buches bestimmt

Jedes Jahr erscheinen in Deutschland geschätzt 70.000 neue Bücher, davon ein großer Teil Sach- und Expertenbücher. Ist Ihr Buch diesmal eines davon? Wenn ja, dann ist es nun Ihre Aufgabe, es zu vermarkten oder Ihren Verlag tatkräftig bei der Vermarktung zu unterstützen. Sie wollen, dass Ihr Werk aus dem Heer der anderen Bücher herausragt und von Ihrer Leserzielgruppe gesehen und gekauft wird? Sie möchten bei potenziellen Kunden Neugierde wecken und deren Aufmerksamkeit bekommen? Wie schaffen Sie das?

Die Antwort hört sich einfacher an, als sie umzusetzen ist: Sie brauchen einen „Aufhänger“ – so lautet die journalistische Bezeichnung – um die Vermarktung anzukurbeln. Das ist vor allem auf Online-Verkaufsplattformen wie Amazon wichtig, aber auch relevant für Ihre Website und die Buch-Landingpage. Sie brauchen einen einzigen Satz, mit dem Sie Leute dazu bringen, Ihr Buch zu kaufen.

Ich bin Journalistin und seit meinem ersten Artikel, den ich als junge Freelancerin geschrieben habe, weiß ich, wie wichtig der „Aufhänger“ ist. Den ersten – liebevoll geschrieben und tausendmal überarbeitet – wollte nämlich der Chefredakteur der von mir avisierten Fachzeitschrift nicht annehmen. Ich habe insgesamt vier Anläufe gebraucht, bis ich den Dreh mit dem Aufhänger raus hatte. Ein erfahrener Kollege half mir schließlich. Dann erst konnte ich der Redaktion einen Aufhänger liefern, der alle von den Socken haute. Mir fiel ein Stein vom Herzen. In diesem Moment erkannte ich: Wenn ich das nicht lerne, komme ich als Journalistin auf keinen grünen Zweig.

Heute, Jahre später weiß ich, dass es egal ist, worüber und für wen man schreibt, dass es egal ist, ob der Text für eine Zeitung, ein Magazin oder einen TV-Sender ist, oder ob man ein Buch veröffentlicht. Wenn der Aufhänger nicht stimmt, kann man einpacken. Der Aufhänger ist die Brücke von Ihnen zum Leser, egal ob direkt oder über Plattformen wie Amazon oder Ihre Website. Dieser eine, einzige Satz ist alles entscheidend. Er muss die Aufmerksamkeit der Menschen da draußen auf sich ziehen. Neugierig machen. Sofort. Selten gibt es für diesen Moment eine zweite Chance, online bei Amazon & Co. schon gar nicht. Denn dort konkurriert Ihr Buch mit unzähligen anderen, auch zum gleichen Thema.

Wie sieht nun ein Knaller-Aufhänger aus? Sie haben mit Sicherheit schon unzählige gelesen, waren sich aber gar nicht bewusst, dass es Aufhänger sind. Wie wäre es, wenn Sie Ihr Buch mit einem Satz wie den folgenden vorstellten?

  • So trainieren Sie Ihr Gehirn, um zu gewinnen.
  • In 12 Monaten schuldenfrei – ganz egal, wie hoch Ihre Schulden sind.
  • Was wäre, wenn Ihr Sex mit jedem Jahr, das Sie älter werden, heißer wird?

Stellen Sie sich vor, dass Ihr Buch auf Amazon mit einem solch starken Satz vorgestellt wird. Wie werden potenzielle Leser darauf reagieren? Sie können vermutlich gar nicht anders, als neugierig auf mehr zu werden. Ist der Aufhänger gut, wecken Sie damit in einer einzigen Sekunde die Lust darauf, mehr wissen zu wollen. Sie lassen den Leser nicht mehr vom Haken. Glauben Sie mir, sobald Sie die Aufmerksamkeit des Lesers geweckt haben, ist die größte Hürde auf dem Weg zum Buchverkauf überwunden. Genau das ist die Macht eines Aufhängers.

Wie finden Sie nun den „richtigen“ Aufhänger für Ihr Buch? Dafür gibt es ein paar Tricks, die ich Ihnen in meinem nächsten Blogbeitrag vorstelle. So viel kann ich schon verraten: Übung macht den Meister und mit ein paar journalistischen Profi-Tipps ist es gar nicht so schwer, den perfekten Aufhänger zu formulieren.

 

Close

50% Complete

Mehr wissen. Mehr erfahren. 

Wir schicken dir gerne die Autoren-Inspirationen. Hier eintragen und regelmäßig wertvolle Informationen über Buch schreiben, Buch veröffentlichen und Buch vermarkten bekommen.